Printed Electronics: hybride Systeme und Komplettlösungen

Hybride Lösungen beinhalten neue Materialien, wie Pasten und Substrate und werden mit der traditionellen Silizium-Elektronik kombiniert. Der entscheidende Vorteil der gedruckten Elektronik ist es, dünne, leichte, flexible, robuste und umweltfreundlichere Elektronikprodukte herstellen zu können.

Ihre Printed Electronics Lösung von Hoffmann + Krippner:

  • Gedruckte Schaltkreise in Kombination mit konventionellen elektronischen Bauteilen
  • Gedruckte Widerstände
  • Flexible Elektronik
  • Transparente durchleuchtbare Touchfolien
  • Hybride Baugruppen

Die gedruckte Elektronik ist ein Verfahren, bei dem die Anwendung additiv aufgebaut wird. Das entsprechende Layout kann dabei auf unterschiedliche Substrate gedruckt werden. Der Druck der Elektronik erfolgt im Siebdruckverfahren. Vollautomatische Fertigungslinien in Bogenformaten erlauben ein einfaches und kosteneffizientes Handling. Die hauseigene Elektronikfertigung ermöglicht zudem die Bestückung weiterer elektronischer Komponenten.

Substrate:

  • Polyester
  • Kunststoff
  • Papier
  • Textilien
  • Metall
  • Glas

Inhouse Kompetenzen:

  • Engineering
  • Technische Beratung von der Idee bis zur Serie
  • Fertigung vom Protoypen bis zur großen Serie
  • Siebdruck in Bogenformaten
  • Bauteilbestückung in eigener Elektronikfertigung